Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x
Hartgewebe

Hartgewebe: Platten und Rundstäbe bei W. Max Wirth

Hartgewebe ist ein vielseitig einsetzbares Phenolharz-Baumwollfeingewebe, das im Verhältnis zu Hartpapier eine höhere Zähigkeit und Verbundgüte aufweist. Als Hartgewebe bezeichnet man einen Verbund aus Fasern und Kunststoff, bei dem mehrere Lagen Textilen, Leinen- oder Baumwollgewebes mit Duroplast Phenolharz verklebt werden. Hartgewebe wird in sehr vielen technischen Spezialanwendungen genutzt. Einsatzgebiete sind etwa die Elektrotechnik, der Motorenbau und sonstige Maschinenteile. Diese weit verbreitete Verwendung geht auf die guten mechanischen Eigenschaften von Hartgewebe zurück. Es ist darüber hinaus abriebfest, thermisch hoch belastbar und elektrisch isolierend.

Einsatzgebiete:
  • Elektrotechnik
  • Motorenbau
  • Maschinenteile
Eigenschaften:
  • gute mechanische Eigenschaften
  • abriebfest
  • thermisch hochbelastbar
  • elektrisch isolierend

Hartgewebeplatten und Rundstäbe bei W. Max Wirth

Die Platten aus Hartgewebe mit der Bezeichnung HGW 2082 in unserem Angebot eignen sich insbesondere für mechanische Anwendungen und weisen für die meisten davon eine ausreichende Spannungsfestigkeit auf. Beispielsweise können die Tafeln für Lamellen in Druckluftmotoren, Kompressoren oder Vakuumpumpen verwendet werden. Alle Platten haben die Maße von ca. 2.000 mm Länge und 1.000 mm Breite. Je nach Hersteller fallen die Tafelformate gelegentlich etwas größer aus. Sie erhalten die Hartgewebeplatte in Stärken von 0,5 bis zu 50 mm. Neben den Hartgewebeplatten erhalten Sie bei uns auch Rundstäbe aus dem Hartgewebe HGW 2088 in einer Länge von 1.000 mm. Hier sind zahlreiche Durchmesser von 5 bis 200 mm verfügbar. Für beide Produkte fertigen wir Ihnen gerne auch individuelle Zuschnitte an.

Alternativen zu Hartgewebe und Hartpapier

Aus Hartgewebe, wie auch aus dem sogenannten Hartpapier, verdunsten immer geringe Mengen von Formaldehyd und Phenol, was nicht nur einen strengen Geruch erzeugt, sondern besonders bei der mechanischen Bearbeitung auch ein Gesundheitsrisiko darstellt.

Als Nachfolger werden Werkstoffe auf Epoxidharz-Basis verwendet, teilweise auch mit Glasfaser-Gewebe. Auf Anfrage können wir Ihnen auch diese Werkstoffe liefern oder beraten Sie gerne zu unseren Acrylglasplatten und Kunststoffhalbzeuge. Sprechen Sie uns einfach an.